Wie funktionieren Laktase-Tabletten?

Laktase-Tabletten: Helfer für die kleinen Sünden

Laktase, das Enzym, das die Spaltung und Verdauung von Laktose ermöglicht, kann auch zusammen mit laktosehaltigen Mahlzeiten eingenommen werden, meist in Kapsel- oder Tablettenform. Diese Präparate sind jedoch nicht dazu gedacht, eine Ernährungsumstellung überflüssig zu machen. Wer laktoseintolerant ist, sollte in jedem Fall auf eine laktosearme Ernährung umsteigen, damit sein Darm sich erholen kann und entlastet bleibt.

Manchmal würde man jedoch trotzdem gern einen Joghurt oder eine Pizza essen oder im Restaurant nicht nach laktosefreien Speisen fragen müssen – dann können Laktasetabletten die kleinen Ausflüge in die Gefilde der laktosehaltigen Leckereien absichern.

 

Wie viel Laktase muss ich einnehmen?

Schon bei dieser Frage wird es schwierig. Viele LI-Betroffene können durchaus selbst Laktase in ihrem Dünndarm bilden, doch wie viel das ist, kann man nicht feststellen. Man kann nur durch Ausprobieren herausfinden, ob die Gabe einer Laktasetablette tatsächlich das Auftreten von Beschwerden verhindert.

Dazu muss man allerdings wissen, wie viel Laktose in dem Essen oder Getränk, das man verzehren möchte, enthalten ist. Der Laktase-Hersteller Biolab bietet eine Milchzucker-Übersichtstabelle zum Download an, in der viele Produktgruppen aufgelistet werden.

Hinzu kommt, dass die Präparate, die in Drogerien oder Apotheken erhältlich sind, sehr unterschiedliche Mengen an Laktase enthalten. Sie werden in FCC-Einheiten angegeben.

1000 FCC reichen aus, um fünf bis sechs Gramm Laktose zu spalten. Eine Tablette mit 2000 FCC Laktase reicht für ein Glas Vollmilch oder ganze zwei Kilogramm Tilsiter. Man sieht an dem Beispiel, dass die Mengen von unterschiedlichen laktosehaltigen Produkten, die man mit der gleichen Menge Laktase verdauen kann, sehr stark schwanken können.

Eine exakte, bedarfsgerechte Dosierung ist so kaum zu berechnen, erst recht nicht, wenn sich die Laktosemenge nicht wirklich abschätzen lässt, zum Beispiel beim Cappuccino im Café oder der Bratwurst am Imbissstand. Die Dosierung ist eher eine Frage des Schätzens und der individuellen Erfahrung.

 

Haben Laktasetabletten Nebenwirkungen?

Was diese Frage angeht, kursieren unterschiedliche Antworten im Netz. Das Bild, das sich aus Gesundheitsforen und Diskussionen unter LI-Betroffenen ergibt, ist weit überwiegend positiv: Die weitaus meisten Nutzer berichten über keinerlei Nebenwirkungen oder eine leicht abführende Wirkung bei höherer Dosierung.

"Langjährige Studien", wie auf dem Gesund24h-Blog berichtet, sollen bei immerhin etwa 18% der Probanden leichte Nebenwirkungen wie Kopf- oder Bauchschmerzen, Durchfall und Blähungen hervorgerufen haben. Dies wäre in der Tat nicht "sehr selten", wie der Artikel formuliert, sondern "sehr häufig" (mehr als 1 von 10) – doch da die Studien nicht näher benannt werden und wir bei unseren Recherchen keine gleichlautenden Berichte finden konnten, sehen wir diese Information skeptisch.

Die Ernährungswissenschaftlerin Sonja Lämmel stellt fest, dass Laktasepräparate auch nach längerfristiger Einnahme keine Nebenwirkungen oder Überdosierungen erkennen lassen, weist aber auch darauf hin, dass sie nicht dazu gedacht sind, eine Ernährungsumstellung zu ersetzen.

 

 

Buchtipps zum Thema Laktose-Intoleranz

Köstlich essen ohne Milch & Ei: Über 150 Rezepte bei Allergien und Laktose-Intoleranz

TRIAS-Verlag, 144 Seiten, ISBN 978-3830438991
Richtig einkaufen bei Laktose-Intoleranz: Für Sie bewertet: Über 900 Lebensmittel und Fertigprodukte

TRIAS-Verlag, 128 Seiten, ISBN: 978-3830463115
Laktose-Intoleranz: Wenn Milchzucker krank macht

TRIAS-Verlag, 145 Seiten, ISBN: 978-3830436843

 

Laktoseintoleranz erkennen: typische Symptome

  |  

Was tun bei Laktoseintoleranz?

  |  

Ursachen von Laktoseintoleranz

  |  

Unterschiede Laktoseintoleranz und Milchallergie

  |  

Wo ist Laktose enthalten?

  |  

Laktose in Kosmetika und Medikamenten

  |  

Laktosefreie und laktosearme Nahrungsmittel

  |  

Diagnose von Laktoseintoleranz

  |  

Langzeitfolgen bei Laktoseintoleranz

  |  

Laktoseintoleranz und die Psyche

  |  

Wie funktionieren Laktase-Tabletten?

  |  

Laktoseintoleranz bei Babies und Neugeborenen

  |  

Laktoseintoleranz im Restaurant und auf Reisen

  |  

Sie sind hier:  >> Was ist Laktose-Intoleranz?